featured, Reisen

Hakuna Matata auf den Gili-Inseln

April 6, 2016

Willkommen im Paradies! Auf den Gili Inseln haben wir ein klein wenig von dem gefunden, was Timon & Pumba einst Hakuna Matata nannten. Wir verraten Dir unsere Gili-Highlights und was Dich bei deiner Reise in das indonesische Paradies erwartet. Im unteren Bereich findest Du außerdem einen kleinen Guide mit den wichtigsten Infos zur Anreise und deinem Aufenthalt.

Einige Tage unserer Reise durch Indonesien verbrachten wir auf den kleinen Gili-Inseln vor Lombok. Gili Trawangan, die Insel, auf der wir waren, ist wohl die bekannteste. Neben ihr liegen Gili Air & Gili Meno, beide bedeutend ruhiger, vielleicht auch ein bisschen schöner. Auf den Gili-Inseln gibt es keine Autos und keine Motorräder, am besten ist man zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Wenn es schnell gehen muss, gibt es Cidomos.

Trotz dass wir auf der belebten Party-Insel Gili Trawangan waren, genossen wir ein paar sehr entspannte, ruhige Tage. Nach ein paar frischen Früchten zum Frühstück fuhren wir mit dem Fahrrad in eine Beachbar im Norden der Insel und blieben dort bis zum Nachmittag. Die Zeit vertrieben wir uns mit guten Büchern und Schnorcheln. Den Abend verbrachten wir in Sunsetbars am Strand, hinterher gingen wir essen oder in eine der Shisha-Bars.

Unsere Lieblings-Beachbar „Coral Beach 2“

Ein Cidomo auf der Hauptstraße von Gili Trawangan

Die Gili-Inseln sind – sofern man es so möchte – der perfekte Ort für gepflegtes Nichtstun, für das Hakuna Matata des 21. Jahrhunderts. Oder sie sind der Ort für aufregende Tauchgänge, Partys und jede Menge sportliche Aktivitäten. Hier sind unsere Highlights aus dem Paradies:

Schnorcheln

Wir waren noch ganz nah am Strand, das Wasser nicht tiefer als drei Meter, an uns vorbei – nur eine handbreit entfernt – schwebt eine junge Schildkröte. Es ist meine erste Schnorchelerfahrung außerhalb der Badewanne und ich war bereits wegen der bunten Fische völlig aus dem Häuschen. Es war DAS Highlight dieser Reise. Eine echte Schildkröte – und wir schwammen mit ihr durch die türkisblauen Wogen des Meeres. Minutenlang begleiteten wir sie in respektvollem Abstand bei ihrer Suche nach Nahrung durchs Wasser.

Auf den Gili-Inseln braucht es keinen Tauchschein für ein unvergessliches Unterwassererlebnis. Ausrüstung leihen kannst Du an nahezu jeder Beachbar. Wenn Du mehr willst, findest Du entlang der Hauptstraße eine Menge Anbieter, bei denen Du eine Schnorcheltour mit dem Boot buchen kannst – so kommst Du etwas weiter vor die Inseln. Nach den drei aufregenden Wochen auf Bali & Lombok haben wir jedoch sehr die faulen Tage genossen, die wir in den Beachbars verbrachten, im Schatten eines Baumes und gelegentlichen Ausflügen ins Wasser.

#Tipp: Je weiter Du die Hauptstraße in nördliche Richtung läufst, desto günstiger werden die Beachbars. So kannst Du dich einen ganzen Tag auf die faule Haut legen und frisches Kokoswasser trinken, ohne gleich das Portemonaie zu leeren.

Der Night Market

Ein Traum für Foodie-Herzen! Bei Einbruch der Dunkelheit erwacht der kleine Marktplatz gegenüber des Hafens zum Leben. Die mobilen Garküchen werden aufgebaut, Wagen gebracht, Grills aufgestellt, Essen aufgetragen. Die Fischer bringen frische Fische, Frauen schleppen unzählige Dosen voller Reisgerichte und Gemüse. Zwischen die überladenen Stände werden Tische & Stühle gequetscht, bunte Lampen beleuchten die Marktszenerie – der Abend kann beginnen. Binnen weniger Minuten füllt sich der Markt. Wir schlendern von Stand zu Stand und lassen uns von den exotischen Düften der Gerichte verführen.

Es ist laut, die Stimmung ist ausgelassen, die Händler preisen ihr Essen an, die Jungs an den Grills rufen laut, wenn ein Fisch fertig ist, Frauen bringen immer neuen Reis. Genau in der Mitte finden wir unseren Lieblingsgrill: Es gibt Red Snapper, Thunfisch und Waterfish. Wir entscheiden uns für frisch gegrillten Waterfish mit einer süßscharfen Marinade, hinterher probieren wir kleine, grüne Kokoskuchen. Ein bisschen traurig sind wir ja, dass wir danach schon satt sind, umso glücklicher aber, dass wir zwei weitere Abende haben, um uns durch die vielen indonesischen Köstlichkeiten zu probieren.

Sunset Bars

Es ist das Must-Do auf den Gili-Inseln: Die Zelebrierung des Sonnenuntergangs in einer Sunsetbar mit einem leckeren Cocktail. Die Sunsetbars sind im Süden der Insel, denn dort lässt sich der Sonnenuntergang über dem Meer am besten beobachten. Obligatorisch zu deinem Cocktail bieten Dir die Kellner Magic Mushrooms an – zum besten Preis der Insel, versteht sich. 😉 Da uns die indonesischen Sanktionen für Drogenbesitz sehr eingeschüchtert haben und wir Halluzinationen bei 30°C dann doch nicht so erstrebenswert finden, lehnen wir dankend ab – auch wenn es scheint, als wären wir von den Umsitzenden die einzigen.

Viel schöner als die untergehende Sonne finde ich dann aber doch den aufgehenden Mond im letzten Licht der Sonne, das die Silhouette der Berge auf Lombok vom Himmel abzeichnet. Und ein bisschen fühle ich mich wie Murakamis Aomame aus 1Q84 bei dem befremdlichen Gefühl, den Mond verkehrt herum zu sehen (liegt nicht an eventuellen Mushrooms, sondern an der Überschreitung des Äquators) – auch am Ende unserer Reise noch.


Die wichtigsten Infos für deinen Aufenthalt im Überblick

Anreise von Bali
  • Variante 1: Speed Boat | Das ist die schnellste Variante, manchmal aber etwas turbulent. Die Überfahrt dauert etwa zwei Stunden. Buchen kannst Du beispielsweise hier.
  • Variante 2: Public Ferry | Wesentlich preisgünstiger ist die öffentliche Fähre. Diese fährt jeweils stündlich von Padang Bai in etwa vier Stunden nach Lombok und kostet nur 40.000 Rupiah.
  • Variante 3: Flugzeug | Von Denpasar (aber auch von Kuala Lumpur) kannst Du für etwa 20-30 € auch nach Lombok fliegen. Der Flug dauert etwa eine halbe Stunde.

Weiterreise von Lombok | Wenn Du Variante 2 oder 3 wählst, geht es weiter zu den Public Ferries nach Bangsal. Dorthin kannst Du ein Taxi nehmen (nimm nach Möglichkeit ein Blue Bird Taxi). Die Fahrt nach Bangsal dauert etwa 1,5 Studen, je nach Verkehr. Die Karten bekommst Du im Verkaufsbüro direkt am Strand und kosten nach Gili Trawangan 13.000 IDR (nach Air & Meno sogar noch etwas weniger). Das letzte Boot fährt 17.oo Uhr, genaue Abfahrtszeiten gibt es nicht. Die Boote fahren immer dann, wenn genügend Passiere gekommen sind.

Trawangan, Air, Meno? | Trawangan, wenn Du Bock auf Party hast, Air & Meno, wenn Du es ruhiger willst. Island Hopping, wenn Du alles auf einmal möchtest.
Unterkunft |
Selbst wenn Du keine Unterkunft vor deiner Anreise gebucht hast, solltest Du keine Schwierigkeiten haben, eine zu finden. Die Wege sind kurz und Du kannst problemlos zu Fuß von Guesthouse zu Guesthouse laufen. Wie auf Bali variieren die Preise je nach Komfort. Meist hängen auch Schilder an der Straße, die Dir den Weg zu freien Zimmern weisen. Denk daran, auch hier kannst Du den Preis verhandeln.
Aktivitäten | Schnorcheln & Tauchen (lernen), Standup-Paddling, Yoga, Island-Hopping, den Nachtmarkt besuchen, Sonnenbaden, Reiten, …
Preise | Die Preise sind denen in Bali sehr ähnlich, stellenweise etwas teurer. In unserem Bali-Reiseguide haben wir ein paar typische Preise aufgelistet.
Reisedauer | Die Gilis sind wirklich großartig, aber 3-4 Tage sollten genug sein, um das Inselleben ausgiebig zu genießen. Es wird doch schneller eintönig, als man glaubt.
Lombok | Wenn Du nicht schon vor deinem Aufenthalt auf den Gilis ein paar Tage in Lombok warst, solltest Du unbedingt hinterher ein paar Tage dafür einplanen. Lombok ist sehr ursprünglich, wenig touristisch, aufregend! Wenn Du ein bisschen mehr wissen willst, lies unseren Artikel über die Menschen, die wir auf Lombok getroffen haben.


Du willst noch mehr Indonesien? Hier sind all unsere Artikel, Photo-Posts und Videos! Wenn Du auch zukünftig keinen Artikel verpassen möchtest, melde Dich doch gleich zu unserem Newsletter an!

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply AroundWorld.de April 7, 2016 at 12:23 pm

    Wunderschöne Fotos und toller Artikel! Macht weiter so!
    Und vorallem genießt die Zeit zusammen.
    Alles liebe
    Helene & Tobias

    • Reply Magdalena April 7, 2016 at 12:29 pm

      Oh wow, vielen Dank für das wundervolle Kompliment! Und natürlich machen wir weiter 😉 Schön, dass euch unser Beitrag gefällt. Liebst, Magda

  • Reply Sophia April 7, 2016 at 12:39 pm

    Ein wundervoller Blogpost mit super schönen Bildern. Da möchte man sofort ins nächste Flugzeug steigen!! Eine Freundin von mir war vor einigen Jahren auch auf den Gili Inseln und hat nur davon geschwärmt. Verständlich in meinen Augen 🙂
    Dein Blog gefällt mir allgemein sehr gut!
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    • Reply Magdalena April 7, 2016 at 12:52 pm

      Vielen vielen Dank, liebe Sophia! Ich freue mich riiiiiesig über deine lieben Komplimente 🙂 Die Gilis sind wirklich traumhaft! Ich drück die Daumen, dass Du ganz bald ein Flugticket in deinen Händen hälst 😉 Liebst, Magda

  • Reply Melanie April 13, 2016 at 12:56 pm

    Wow tolle Bilder!!! Da muss ich auch unbedingt mal hin <3

    Liebe Grüße
    Melanie
    http://www.melanie-delavie.de

    • Reply Magdalena April 13, 2016 at 1:21 pm

      Danke für dein liebes Kompliment, Melanie 🙂 Wenn Du irgendwann mal in die Richtung reist, solltest Du dir Inseln echt nicht entgehen lassen!
      Liebst, Magda

  • Reply Lieblinge der Woche #3 - unser kleines Insel Spezial! Mai 31, 2016 at 2:26 pm

    […] die Weltgeschichte – hier ist Abwechslung angesagt. Einer der neusten Berichte handelte von den wunderschönen Gili Inseln in Indonesien, östlich von Bali. Kommt mit auf die Reise zu den wunderschönen Inseln und […]

  • Leave a Reply


    *